Es gibt sie wirklich die Hotelkarrieren, bei denen jemand ganz unten angefangen hat und sich nach oben hocharbeiten konnte. Emmanuel Richardet hatte als Bellboy angefangen und den Gästen die Tür aufgehalten. Heute ist der General Manager bei Westin Hotels und führte unter anderem das The Westin Turtle Bay & Spa und das Westin Paris Vendome. Nach seinem Aufstieg zum Concierge wusste er, dass er mehr wissen will und ging zur Universität: Nicht aber um Hotellerie zu studieren, sondern zunächst Sales und Marketing. Er bekam einen Job im Hotel-Verkauf, wurde dann in die Banketabteilung versetzt und wurde schließlich Restaurantchef. Der nächste Schritt war dann in einem Westinhotel an der Riviera als Operations Manager und von dort aus war es nur eine Frage der Zeit, dass er seine erste Stelle als Geschäftsführer bekam. Er bekam seinen ersten Hotelchef Posten in Portugal.

Sein Erfolgsrezept als Hoteldirektor ist, dass er in der Lage ist das Haus und seine Besonderheiten zu verstehen. Da er sich in der Hotellerie nach oben gearbeitet hat, weiß er genau, wonach er schauen muss, wenn es in einem Hotel nicht läuft. Und oft findet man die Lösungen für Probleme bei den Menschen, nicht in den Zahlen.

Author emma
Published
Categories Jobs in Hotels