Wer keine klassische Ausbildung zum Hotelfachmann machen will, kann auch in Deutschland an einige Hochschulen und Fachhochschulen einen Bachelor-Studiengang belegen. Eher im oberen Preissegment ist die IUBH, die zwar einen Campus in Bad Honnef hat, das Studium findet aber in Irland statt und kostet stattliche 12000 pro Jahr. Wer lieber in Deutschland bleiben will, kann an der SRH in Berlin studieren, wobei viele der Kurse auch in Dresden stattfinden. Angeboten wird hier der Bachelor of Art in International Hotelmanagement. Das Studium dauert sieben Semester, darin eingeschlossen sind drei Praktika, die 12 Monaten in Anspruch nehmen, zwei davon sollten im Ausland absolviert werden.

Weiterbildung im Fernstudium

Manche Ausbildungsstätten bieten eine Weiterbildung auch berufsbegleitend an. Wer zum Beispiel bereits eine Ausbildung zum Hotelfachmann hat, aber sich noch weiter qualifizieren will, kann unter anderem ein Fernstudium aufnehmen. Bei der Bonner ADG Schule bekommt man nach sechs Semestern einen Bachelor in Management und Hotellerie, kann aber auch einen acht Semester dauernden dualen Studiengang belegen, an dessen Ende ebenfalls ein Bachelor of Arts in Hotellerie und Management steht. Man kann diese neben einer normalen Hotelausbildung machen oder sich als Trainee in einem Hotel bewerben.

Author emma
Published
Categories Jobs in Hotels